Saarländischer Ernährungspreis 2020

Saarländischer
Ernährungspreis

Gewinner

And the winners are…

Die Gewinner des Saarländischen Ernährungspreises wurden am Donnerstag, 1. Oktober 2020, ausgezeichnet.
Weitere Infos zu den Gewinnern und zur Preisverleihung finden Sie unter www.ikk-suedwest.de und auf den Social-Media-Kanälen Instagram oder Facebook.

Grußwort

Grußwort

Liebe Saarländerinnen und Saarländer,

»Hauptsach gudd gess« ist wohl eines der häufigsten Zitate, die man mit dem Saarland in Verbindung bringt.

Fragt man die Menschen, was ihnen beim Essen besonders wichtig ist, kommt als erste Antwort »es muss lecker sein«. An zweiter Stelle wird bereits die Gesundheit ins Spiel gebracht. Essen soll die Gesundheit erhalten und fördern. Und dies von klein auf. Da zunehmend Mahlzeiten außer Haus gegessen werden, nehmen Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung an Bedeutung zu.

Aus diesem Grund möchten die IKK Südwest und das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz ab dem Jahr 2020 einen Ernährungspreis vergeben. Der Preis richtet sich gezielt an Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung. Bewerben können sich Kitas/Schulen, Betriebe, Krankenhäuser und Senioreneinrichtungen.

Wir wissen, dass es im Saarland schon viele gute Konzepte gibt. Helfen Sie mit, diese bekannt zu machen!

Ihr Reinhold Jost
Minister für Umwelt und Verbraucherschutz

Reinhold Jost

Saarländischer Ernährungspreis 2020

Was ist der Saarländische Ernährungspreis 2020?

Sie sind in einer Einrichtung oder einem Betrieb für die Organisation der Gemeinschaftsverpflegung verantwortlich und haben mit neuen Ideen ein zukunftsweisendes Konzept umgesetzt?

Genau solche modernen Konzeptionen suchen wir für den Ernährungspreis 2020.

Bereits heute nehmen in Deutschland täglich mehr als 16,5 Millionen Menschen jeden Alters Leistungen der Gemeinschaftsverpflegung in Anspruch – Tendenz steigend. Ein gesundheitsförderndes, ausgewogenes Nahrungsangebot und abwechslungsreichen Genuss und Qualität auch unter Berücksichtigung ökonomischer Gesichtspunkte zu realisieren, das sind die hohen Anforderungen an die Gemeinschaftsverpflegung: Gefragt sind innovative Konzepte und der wegweisende Einsatz neuer Technologien.

Der Gewinner aus dem jeweiligen Bereich erhält einen einmaligen Förderpreis in Höhe von 1.000 Euro. Zusätzlich wird ein Innovationspreis in Höhe von 3.000 Euro an ein Konzept mit besonderem Zukunftspotenzial vergeben.

Deshalb zeichnen wir besonders herausragende Konzepte für die Gemeinschaftsverpflegung in saarländischen Kitas und Schulen, Betrieben, Krankenhäusern und Rehakliniken und Senioreneinrichtungen aus – nach Bewertungskriterien, die sich an den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) orientieren.

Wir suchen
zukunftsweisende
Konzepte
für Gemeinschafts-
verpflegung.

Zeitablauf der Aktion

NOV1.
Bewerbungsphase
JUL/AUG 
Bewertung der Jury
SEP 
Versand der Einladungen zur Preisverleihung
OKT1.
Preisverleihung auf dem Wintringer Hof Kleinblittersdorf

Voraussetzungen

Teilnahme­bedingungen

Wenn Sie folgende Bedingungen erfüllen, können Sie am Saarländischen Ernährungspreis 2020 teilnehmen:

Wer kann sich bewerben?
Allgemeine Informationen:

Bewerben können sich alle saarländischen Kindertagesstätten und Schulen, Betriebe, Krankenhäuser und Rehaeinrichtungen sowie Senioreneinrichtungen, die eine Gemeinschaftsverpflegung anbieten und ein eigenes Konzept hierfür umgesetzt haben. Die Entscheidung über die Erfüllung der Teilnahmebedingungen fällt im Zweifelsfall die Jury.

Welche Voraussetzungen muss das Konzept erfüllen?

Zur Teilnahme berechtigt sind alle Einrichtungen und Betriebe, die ihr Konzept online bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist (12.2.2020) eingereicht haben. Folgende Aspekte müssen dabei erfüllt sein:

  • Das Konzept bezieht sich konkret auf Planung, Organisation und Realisation einer Gemeinschaftsverpflegung.
  • Grundlage der eingereichten Konzepte sind die jeweiligen DGE-Qualitätsstandards.
  • Der Teilnehmer hat seinen Sitz im Saarland.

Wie kann man sich bewerben?

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich über das standardisierte Onlineverfahren auf dieser Seite.

Nach welchen Bewertungskriterien werden die Auszeichnungen verliehen?

Gesundheit und Genuss, Ökonomie, Innovation und Realisation: Das sind die Hauptkriterien des Saarländischen Ernährungspreises 2020. Da sich die Anforderungen an die Gemeinschaftsversorgung in den verschiedenen Einrichtungen unterscheiden, wurden die Bewertungskriterien entsprechend der DGE-Qualitätsstandards angepasst.

Kita und Schule
  • Getränkeversorgung
  • Frühstück und Zwischenverpflegung
  • Mittagsverpflegung und Speisenherstellung
  • Umgang mit Lebensmittelunverträglichkeiten
  • Rahmenbedingungen: Essatmosphäre, Ernährungsbildung, Essenszeit, Raumgestaltung, Hygiene, Kennzeichnung, Personalqualifikation
  • Zusammenarbeit mit Speiseanbieter

Zusätzlich nur für Kita:

  • Verpflegung von Kindern unter drei Jahren
  • Umgang mit Süßigkeiten

Weitere, detaillierte Informationen finden Sie hier:

Qualitätsstandard Kita
Qualitätsstandard Schule

Betriebsverpflegung
  • Getränkeversorgung
  • Zwischenverpflegung
  • Mittagsverpflegung und Speisenherstellung
  • Gästekommunikation
  • Rahmenbedingungen: Essatmosphäre, Raumgestaltung, Hygiene, Kennzeichnung, Personalqualifikation

Weitere, detaillierte Informationen finden Sie hier:

Qualitätsstandard Betriebsverpflegung

Krankenhäuser/Rehaeinrichtungen
  • Getränkeversorgung
  • Vollverpflegung
  • Speisenherstellung
  • Nährstoffzufuhr
  • Speisenangebot bei besonderen Anforderungen (Leichte Vollkost, Diätkostform, Mangelernährung, Kau- bzw. Schluckstörungen usw.)
  • Rahmenbedingungen: Essenszeiten, Raum- und Essplatzgestaltung, Service und Kommunikation, Hygiene, Kennzeichnung, Personalqualifikation, Schnittstellenmanagement

Weitere, detaillierte Informationen finden Sie hier:

Qualitätsstandard Krankenhaus
Qualitätsstandard Reha

Senioreneinrichtungen
  • Getränkeversorgung
  • Vollverpflegung
  • Speisenherstellung
  • Nährstoffzufuhr
  • Speisenangebot bei besonderen Anforderungen (Mangelernährung, Kau- bzw. Schluckstörungen, Demenz, Fingerfood usw.)
  • Rahmenbedingungen: Essatmosphäre, Raumgestaltung, Hygiene, Kennzeichnung, Personalqualifikation

Weitere, detaillierte Informationen finden Sie hier:

Qualitätsstandard Senioreneinrichtung

Preisverleihung

1. Oktober
17 Uhr

Wintringer Hof Kleinblittersdorf

Preisverleihung

Der Gewinner jeder Kategorie erhält im Rahmen dieser Preisverleihung einen einmaligen Förderpreis in Höhe von 1.000 Euro, der von der Jury überreicht wird. Zusätzlich ist ein Innovationspreis in Höhe von 3.000 Euro für ein besonders einfallsreiches und zukunftsweisendes Konzept ausgelobt.

Kompetenz

Jurymitglieder

Reinhold JostMinister für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes
Prof. Dr. Jörg LothVorstand der IKK Südwest
Dr. Andreas KindelJournalist
Vera LicherVernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung / Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Dr. Angelika ThönnesAdipositas-Netzwerk Saar
Christoph BierVernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung / Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Jens JakobSpitzenkoch
Philipp JochumVernetzungsstelle Seniorenernährung / Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Sandra GerundtVernetzungsstelle Seniorenernährung / Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Prof. Dr. Manfred LutzCaritas-Klinik Rastpfuhl
Anja FeldPräventionsausschuss Ärztekammer

Kontakt

Kontaktmöglichkeiten

Die Bewerbungsphase für den Saarländischen Ernährungspreis 2020 ist abgeschlossen.

Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an unsere Ansprechpartner:

Ministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz
Vera Licher
Tel.: 0681 501-4366
E-Mail: V.Licher@umwelt.saarland.de

IKK Südwest
Frank Laubscher
Tel.: 0681 936 96-2639
E-Mail: Frank.Laubscher@ikk-sw.de